Lymphdrainage: mehr als Massage. - Hoteli Bernardin
overlay
Previous
Next
overlay

Lymphdrainage: mehr als Massage.

Wellness | 19. 06. 2018

Das vielfältige Angebot an verschiedenen Wellness-Anwendungen beinhaltet auch die Lymphdrainage. Doch, man ist sich oft leider nicht bewusst, was für eine wichtige Rolle sie für unseren Körper spielt. Dank der zahlreichen positiven Wirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden gehört sie zu den wohltuendsten Therapien, die nicht nur entspannen, sondern auch eine therapeutische und Schönheitswirkung haben.

Die Lymphdrainage ist eine Therapie, die manuell mit sich ständig wiederholenden Bewegungen oder mechanisch ausgeführt wird. Es handelt sich um eine raffinierte Stimulationsform des Lymphsystems, was die beste Methode für die Förderung des Lymphgefäßes ist, und trägt zu zahlreichen Vorteilen für den ganzen Körper bei.

Was ist Lymphsystem und welche Rolle spielt für unseren Körper?

Das Lymphsystem besteht aus Lymphknoten, die mit Lymphgefäße miteinander verbunden sind. Das Lymphsystem ermöglicht den Rückfluss von Flüssigkeit, die sogenannte Lymphe, aus allen Körpergeweben zurück in den Kreislauf. Man könnte sagen, dass sich das Lymphsystem dem Kreislauf ähnelt, denn beide verlaufen auf eine ähnliche Weise durch verschiedene Blutgefäßsystemen. Der Unterschied ist, dass das Lymphsystem nur in eine Richtung verläuft. Beide Systeme sind wichtig für die Gesundheit des ganzen Körpers und beide funktionieren mit Bewegungen, das bedeutet mit Muskelverkürzung und Muskeldehnung, mit denen die Zirkulation gefördert wird.

Das Lymphsystem füllt sich mit überflüssiger Flüssigkeit, die sich zwischen einzelnen Zellen ansammelt. Die Gewebe drängen die Flüssigkeit dann weiter zu den Lymphkapillaren. Vor hier läuft die Flüssigkeit zu den Lymphdrüsen und Lymphknoten. Die Lymphdrainage ist ein therapeutisches Verfahren, das zu einer schnelleren und einfacheren Entgiftung des übersäuerten Körpers (wegen Krankheiten, Gewichtsabnahme, Stress und Ähnliches) beiträgt.

Die Lymphe spielt im Körper eine wichtige Rolle, denn sie funktioniert als ein natürliches Filter, durch welches unnötige Abfallstoffe und Infektionen abtransportiert werden. Deshalb kann nur ein gesundes Lymphsystem die Entwicklung von zahlreichen Krankheiten verhindern. Falls sich das Lymphsystem aus irgendwelchem Grund verlangsamt, kann das auch alle anderen Körperfunktionen beeinflussen. Weil ein abgeschwächtes Lymphsystem nicht mehr regelmäßig alle Abfallstoffe des Stoffwechsels abtransportiert, verlangsamt sich der Stoffwechsel, was zur Stauung der Abfallstoffe im Köper führt. Deshalb ist es wichtig, dass man für ein richtiges Funktionieren des Lymphsystems sorgt.

Was kann man für den Körper alleine tun vor der Benutzung der Lymphdrainage?

Mit einer regelmäßigen Bewegung kann man deutlich zu einem richtigen Funktionieren von allen Körperfunktionen, inclusive Lymphsystem, beitragen. Nämlich die Bewegung gewährleistet dem Köper einen intensiveren Kreis- und Sauerstofflauf, der für das richtige Funktionieren und die Regenerierung der Zellen sehr wichtig ist. Ein ungestörter Lymphkreislauf gewährleistet ein regelmäßiges Abtransportieren von Giften und anderen Abfallstoffen aus dem Körper. Damit erhöht sich die Widerstandskraft, das Wohlbefinden und eine bessere Lebensenergie sind gewährleistet. Außerdem muss man sorgen genügend Wasser zu trinken und eine regelmäßige und gesunde Ernährung zu haben, damit sich im Köper eine geringe Menge von Abfallstoffen ansammelt. Wichtig sind auch Erholung und genügend Schlaf. 

Warum Lymphdrainage und was sind ihre Vorteile?

Die Lymphdrainage stärkt das Immunsystem und gleichzeitig gewährleistet Entspannung bei gestressten Personen. Es ist bewiesen, dass die Lymphdrainage die Schmerzen lindert, denn sie hat auch eine leichte analgetische Wirkung. Sie eignet sich für Beseitigung von verschiedenen Endemiten undStärkung des Immunsystems. Gleichzeitig ermöglicht schnellere Heilung der Wunden und schnellere Genesung nach Krankheiten oder Operationen. Die Lymphdrainage wird auch zu medizinischen Zwecken verwendet, vor allem bei Akne-Therapie, Beseitigung von Schwellungen nach Schönheitsoperationen und anderen Operationen und für schnellere Geweberegeneration.

Die Lymphdrainage wird auch zu ästhetischen und Kosmetikzwecken verwendet. Sie ist nämlich eine der wirksamsten Methoden für Minderung der Orangenhaut bzw. Cellulite. Die manuelle Stimulation der Gewerbe trägt zur Fettauflösung bei. Damit werden auch das überflüssige Wasser und andere Produkten, die sich in der Unterhaut befinden, abtransportiert. Der Hauttonus wird verbessert und Cellulite weniger sichtbar. Es ist bewiesen, dass die Therapie mit Lymphdrainage eine wichtige Rolle auch bei der Verhinderung der Wiederentstehung der Cellulite hat, wenn regelmäßig verwendet und wenn man genügend Wasser trinkt.

Techniken der Lymphdrainage

Es gibt manuelle und maschinelle Variante der Lymphdrainage. Bei der maschinelle Variante bzw. Pressotherapie wird die Drainage nur bis Taillenhöhe ausgeführt, bei der manuellen Variante werden ständig wiederholende Bewegungen ausgeübt. Auf diese Weise werden Zirkulation und Entgiftung der Körpers gefördert. Bei der manuellen Variante muss der Therapeut viele Erfahrungen und Kenntnisse besitzen, vor allem gute Kenntnisse der Anatomie. Nur eine richtige Technik der Lymphdrainage bringt Vorteile. Sie sollen deshalb Ihren Körper nur einem erfahrenen Therapeut vertrauen.